“Guten Tag” - “Aus welchem Bezirk sind Sie?” - Hans - Beruf Clochard und lebe seit 15 Jahren in dieser Gegend. “Ich kenne viele Französinnen, wundervolle Wesen. War mit Juwellierrauben und sonstigen Rauben beschäftigt. Lieber noch einen Bankraub machen, als Selbstmord begehen. Guten Tag, ich habe alles verpaßt und sofort verpraßt. Meine junge Französin brauchte den Luxus, den Rausch. Dort ist eine junge Frau vom Hochhaus gesprungen. Dort um die Ecke hat jemand versucht, Selbstmord zu begehen. Sie standen alle bereit mit Sprungtuch. Dort kommt der Chef des Restaurants. Der ist Franzose, der gibt mir manchmal 10.-DM, hat mich gerade mit den Füssen weggestoßen, weil ich dort gesessen habe. - Cholerischer Typ, fährt zu schnell, frißt an seinen Nägeln, zapelt, hupt und fährt auf der falschen Seite - Bei ´Plus´ habe ich Hausverbot, eine Puddel rechts, eine links und kauf ´nen Camembert - Hier beim Kino habe ich auch Hausverbot - wegen der da - der Puddel. Sie sind ´ne nette, das sehe ich - kenne alle Leute.” - Quatscht Blondine mit tiefem Ausschnitt an - “Hallo, zur Arbeit?” - “Ja, schauen se mal - Is´ es zu tief?” - “Ach, nee, sieht gut aus!” - “Lassen ´se mich jetzt gehen?” - “Würde sie gerne hier behalten, aber .. wenn se´ zur Arbeit müssen!” - “Eigentlich wollte ich schon immer mal nach Paris, aber war wieder im Kitchen. Wie überlebe ich nur diesen Winter? Habe keine Lust mehr, muß mir wieder was ausdenken, wird zu kalt, selbst mit dunkelblauem Wintermantel vom Hilfswerk!” - “Wann kommen sie mich wieder besuchen? Ich bin immer in dieser Gegend.”